Haferflocken & Co. – was hat das alles mit Blutdruck zu tun?

Ich esse jeden Tag kernige Haferflocken mit Rosinen, Zimt und Kakao (den richtigen) zum Frühstück. Es gab ein paar Jahre, in denen ich anders gelebt habe – doch irgendwie gefüllt mir mein selbst gemachtes Müslifrühstück besser. In den Jahren, in denen ich anders gelebt habe, war mein Blutdruck normal, doch mein Cholesterin wurde vom Arzt schon als bedenklich angesehen.

Nun bin ich seit vier Jahren wieder bei meinem, für mich normalen, Frühstück und habe keine Probleme mehr. Mein Blutdruck ist ehr niedrig und auch alle anderen Werte sind völlig ok.

Durch Zufall stieß ich bei „Onkel Google“ auf einen Bericht über niedrigen Blutdruck und dass oft beobachtet wurde, dass diese Menschen Hafer konsumieren. Das machte mich natürlich neugierig und siehe da, all das was ich mein Leben lang als mein „normales“ Frühstück gesehen hatte, tauchte in der Liste auf 🙂

Dabei ist es bei mir nie so gewesen, dass ich dieses Frühstück aus gesundheitlichen Gründen gewählt habe – ich hab schon als Kind eine Vorliebe entwickelt für das Essen und damals war Blutdruck noch nicht so im Fokus… Bin ja schließlich schon Mitte 50 und das ist eine Weile her. Diese Vorliebe ist geblieben und mein Sohn liebt ebenfalls seine Haferflocken….

Blutdrucksenkende Lebensmittel

Posted in Ferienhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.