Gästebucheintrag

Ferienhaus Karin Schwantje Oktober 2016 – Lob tut gut – Gästebuchauszug

Das Ferienhaus Karin Schwantje am Pälitzsee freut sich riesig

Ferienhaus Karin Schwantje am Pälitzsee ist der Hammer 😉 Tja, was soll man noch dazu sagen? Danke für das tolle Lob 🙂 Fett ausgedrück – mega krass 🙂

Ferienhaus Karin Schwantje am Pälitzsee, Gästebucheintrag

Aus dem Gästebuch Ferienhaus Karin Schwantje am Pälitzsee

Das geht runter wie Butter 🙂

Ferienhaus Karin Schwantje am Pälitzsee, Ferienhaus Pälitzsee, Ferienhaus Schwantje?

Ich mache mir tatsächlich viele Gedanken, entwickele neue Ideen und setze fast alles selber in die Tat um. Ich habe ein neues Farbkonzept entwickelt, die Wände gestrichen und vieles mehr. Derzeit laufen die Arbeiten mit Hochdruck im Hinblick auf Domainumzug. Die alte Domain ferienhaus-schwantje.de fällt beim Ferienhaus Karin Schwantje am Pälitzsee komplett weg und die eigentliche Domain www.ferienhaus-mirow-rheinsberg.de möchte ich niemandem zumuten (hach, das wäre eine lange Email-Adresse…), ebenso Ferienhaus Karin Schwantje am Pälitzsee oder Ferienhaus Karin Schwantje.de 😉 Insofern passt ferienhaus-paelitzsee.de ganz gut. Die Trennung ist vier Jahre her und vielleicht werde ich ja irgendwann auch mal geschieden und weiß nicht, ob ich den Namen Schwantje überhaupt behalten will 😉

Bilder an die Wand

Die erste Veränderung im Ferienhaus kam im März 2015 – Bilder an die Wand und zwar nicht einfach irgendwelche Bilder. Alte Bilder von meiner Familie, die lange ihr Dasein im Verborgenen gefristet hatten. Bei der Aktion kamen uns gleich eine Menge anderer Ideen und so kam eins zum anderen. Jeder Urlaub wurde zu einem „Arbeitsurlaub“.

Selbst heute sitze ich immer mal wieder an meinem Schreibtisch und sinne darüber nach, was ich noch machen kann 😉 Es gibt Dinge, die ich machen musste, wie Zaun streichen oder die Risse in den Fensterbänken beseitigen. Aber es gibt auch noch Verbesserungspotential.

Ideen – nicht nur von mir

Die Anregungen meiner Gäste nehme ich immer gerne an, denn sie haben einen anderen Blick auf mein Haus. So kamen die Steckdosensicherungen, Treppenschutzgitter, Fliegengitter, neuer Schlüsseltresor und noch einige andere Dinge.

Nachwirkungen von Büchern

Ein Bekannter gab mir 2013 ein Buch, von dem er begeistert war. Ich war es auch im ersten Augenblick, dann fand ich es aber irgendwie manipulativ – das ist es auch mit Sicherheit. Die Idee, die dahinter steckt, ist dennoch zum größten Teil richtig.

Seine Gäste (Kunden) und sein Ferienhaus (Produkt) zu lieben und es auch mit dem Blick zu sehen. Das schafft Erfolg (Vermietungszahlen) und macht gleichzeitig nicht nur die Gäste glücklich, sondern auch mich. Ein klares Konzept und auch auf Umsatz zu verzichten, wenn es nicht passt, wie z. B. Haustiere. Nicht nur den Erlös sehen, sondern den Weg konsequent gehen und auch Einbußen erst einmal in Kauf zu nehmen.

Gerade weil ich so weit weg vom Ferienhaus wohne, kann ich es nicht kontrollieren. Dazu kommt, dass das Grundstück nicht komplett eingezäunt ist. Im Herbst letzten Jahres kam noch ein Grund hinzu: Meine Nachbarin hat panische Angst vor großen Hunden (ab welcher Größe hab ich da schon nicht mehr gefragt) – und ich war in dem Augenblick sehr froh darüber, dass ich mich dazu entschieden hatte, keine Haustiere aufzunehmen und ihr dadurch Leid erspart hatte.

Entwicklung

Zu Einbußen kam  es nicht – ganz im Gegenteil. Die Vermietungszahlen stiegen schon im ersten Jahr – auch wenn ich manchmal versucht war, wenn ich Leerstand gesehen habe, doch eine Buchung hereinzunehmen. Aber ich habe der Versuchung widerstanden und plötzlich war dann doch der Kalender voll 🙂

Es gab ein Plus von 36 Übernachtungen und in diesem Jahr kamen zusätzlich noch einmal 49 Übernachtungen, das ist eine Steigerung von 85 Übernachtungen innerhalb von zwei Jahren, wobei ich es in diesem Jahr sogar gewagt habe komplett auf Atraveo/TUI zu verzichten. Die Platform ist gut, doch sie nehmen sehr hohe Gebühren. Auch auf Airbnb bin ich zwar noch vertreten, doch ich habe die Zeiträume geblockt, nachdem ich erfahren habe, dass diese zusätzlich zu der Provision, die ich zahlen muss, eine Provision von den Gästen nimmt.

Platformen, auf denen wir vertreten sind

2016 kommt booking.com dazu, die erste Buchung im Januar ist schon eingetroffen und die Abwicklung war völlig ok. Ich finde das Portal und die Art und Weise der Bewerbung zwar nicht wirklich prickelnd, weil zu reißerisch – doch die Provision ist niedrig, der Gast zahlt nicht zusätzlich und Nischen zu füllen kann nicht schaden.

Einige Anfragen kommen auch über Traumferienwohnungen.de, doch lange nicht so viele wie über Ferienhausmiete.de – dort kann ich mit eigenen Texten arbeiten. Ein paar vereinzelte Gäste buchen auch direkt über meine Webseite.

Konzepte entwerfen, weiter entwickeln oder verwerfen, mir dabei selber treu zu bleiben und gleichzeitig glückliche Gäste – das ist eine Arbeit, die mir viel Freude macht. Auch wenn so fast jeder Urlaub drauf geht, es lohnt sich auf jeden Fall.

Es gilt das Ferienhaus Karin Schwantje am Kleinen Pälitzsee noch besser zu machen 😉 Ich hab noch viele Ideen im Kopf und nehme gerne weiterhin zusätzliche Anregungen entgegen 😉

 

Posted in Ferienhaus, Kleinzerlang, Kolonie, Müritz, Nationalpark, Pälitzsee, Rheinsberg, Seenplatte, Urlaub, Urlaub mit Kindern, Vermieter and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.